Wir schmieden Pläne...

Vergangenen Samstag  hatten wir den vorletzten Termin unseres Gartenkurses, wir waren eine kleine Runde und haben uns das Herbstgemüse angeschaut und besprochen, wie es am besten geerntet und gelagert wird. Es war wieder sehr bereichernd, auch für uns. Zu unserem letzten Termin am Sa., 20. Oktober um 15:00 Uhr hier bei uns dürfen Sie gern noch dazukommen, es wird dann um den Beerenschnitt gehen und um die Frage, was wir für die Nützlinge in unserem Garten tun können – über den Winter und im zeitigen Frühjahr.

 

Nächstes Jahr werden wir pausieren mit dem Kurs und stattdessen einmal im Monat einen Tag zum Mithelfen einplanen. Ganz nebenbei bekommen Sie natürlich Gärtnerwissen mit und ein bisschen frisches Gemüse als Dank :) Wir werden noch besprechen, welcher Tag im Monat das dann immer sein wird und ab wann wir starten. Antesten wollen wir das Ganze schon mal am Sa., 29. September. Wir müssen sehen, was wir dann zusammen mit Ihnen machen: Eventuell werden Äpfel gesammelt zum Saften, oder wir ernten Rote Bete für die Abokisten. Auch über den Sellerie haben wir nachgedacht, aber der soll doch noch ein bisschen wachsen. Um 14:00 Uhr geht’s los, Sie dürfen gern auch später dazukommen.  Abschließend gibt es eine Kürbissuppe für alle am Lagerfeuer. Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung unter 09336-1532 (bitte auf den AB sprechen) oder unter gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de. Bei Regen fällt der Erntetag aus (im Zweifelsfall anrufen).

 

Wir hatten ja mal geplant, dann am Abend noch einen Film zu zeigen, haben hin und her überlegt und müssen feststellen, dass wir keine wirklich geeigneten Räumlichkeiten dafür haben, vor allem wenn es dann am Abend kühl wird. Aber unsere Köpfe rauchen und wir haben eine Idee, die wir vielleicht im Winter umsetzen können, so dass dann mit etwas Glück im nächsten Jahr ein Raum für solche Treffen zur Verfügung stehen wird. Wir wollten den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ zeigen, den wir Ihnen hiermit empfehlen für die nahende Drinnen-Saison :)

 

Den Hokkaido-Kürbis haben wir schon vom Feld geholt, viele von Ihnen hatten ihn letzte Woche in der Abokiste. Auch ein großer Teil der Roten, gelben und geringelten Bete ist schon im Kühlhaus zum Runterkühlen, bevor die Knollen dann in den Erdkeller kommen. Eigentlich findet die Rote-Bete-Ernte ein paar Wochen später statt und wir hoffen, dass es nicht zu warm ist im Keller… aber sie waren so groß, dass wir nicht mehr warten konnten, die hohen Temperaturen haben ihnen wohl so gut gefallen, dass sie richtig losgelegt haben, eventuell müssen wir sie ein bisschen später säen nächstes Jahr.

 

Über 600 kg Äpfel sind bereits zum Saften gegangen, die Bäume haben ja viele Früchte abgeworfen, die nicht als Tafeläpfel geeignet sind; aber Saft brauchen wir ja auch wieder, denn der noch Vorhandene geht jetzt zu Ende. Sie können ihn übrigens übers Abo bei Charlotte bestellen. Im Saft sind vor allem unsere Äpfel (vor allem Brettacher) und zum Teil die von unseren Partnern, dem Demeterhof Reginswind Uffenheim und dem Rosenhof Creglingen (Demeter). Wir achten besonders darauf, dass keine faulen Äpfel in den Saft kommen und dass das Sammeln zeitnah zum Saften stattfindet. Beim Pressen in der Kelterei Schmitt in Bieberehren wird der Saft nur einmal erhitzt und dann gleich abgefüllt, also nicht zwischengelagert und mehrmals erhitzt, was die Qualität mindern würde. Übrigens sind in den alten Sorten wie Brettacher und Boskoop weitaus mehr Polyphenole enthalten, das sind sekundäre Pflanzenstoffe mit antioxidativer Wirkung, sie wirken also entzündungshemmend in unserem Körper. Und im naturtrüben Saft bleiben deutlich mehr dieser Stoffe enthalten als im Klaren.

 

Trotz der Trockenheit und Hitze tragen ein paar Bäume nicht nur winzige Früchte. Wir haben ein paar Boskoop von stattlicher Größe entdeckt. Aufgrund ihrer Säure ist diese über 150 Jahre alte Sorte ein idealer Backapfel…

 

 Soweit von uns für dieses Mal… Wir wünschen Ihnen und uns allen einen goldenen Herbst,

 auf dass die Strahlen der Sonne uns wärmen, im Innen und Außen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Gärtnerei Louisgarde

Louisgarde 1

97990 Weikersheim

Tel Abo 09336/851

Mail Abo info@louisgarder-biokiste.de

--------------------------------------------------

Tel Gärtnerei 09336/1532

Fax Gärtnerei 09336/9799700

                                                                                                                                                                                                    Mail Gärtnerei gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de