1709 beginnt eine rege Bautätigkeit, in Weikersheim wird das Schloss ausgebaut, der Park mit der Orangerie angelegt, und in Lochgarten entsteht für den Grafen Carl-Ludwig ein Jagdhaus mit einer Schweizerei (Gutshof mit Vieh- und Milchwirtschaft). Weil er mit der französischen Mode geht, benennt er Lochgarten in Louisgarde um. Denn auch das höfische Leben orientiert sich an den Gepflogenheiten des französischen Königs Louis XIV.

1756 stirbt die Familie Hohenlohe-Weikersheim aus, und Louisgarde wechselt mehrmals seine Besitzer. 1902 lässt Hermann Fürst zu Hohenlohe-Langenburg ein neues Wohnhaus mit Uhr und Glocke erbauen – das heutige Wohnhaus von Lutz und Melanie und der Familie von Hannes und Carina.

Uhr und Glocke standen lange still, waren völlig eingestaubt, es fehlten Teile... und werden jetzt wieder zum Leben erweckt. Es begann als Schulprojekt des Waldorfschülers Gabriel Pregizer; er restauriert die Louisgarder Uhr zusammen mit Helmut Rienecker, der auch die Ochsenfurter Rathausuhr betreut und täglich per Hand aufzieht. Auch unsere Uhr werden wir regelmäßig aufziehen, wenn sie wieder läuft; das ist eine Seltenheit, denn auch bei alten schmiedeeiserne Uhren läuft das heutzutage meist elektronisch.

 

Gärtnerei Louisgarde

Louisgarde 1

97990 Weikersheim

Tel Abo 09336/851

Mail Abo info@louisgarder-biokiste.de

--------------------------------------------------

Tel Gärtnerei 09336/1532

Fax Gärtnerei 09336/9799700

                                                                                                                                                                                                    Mail Gärtnerei gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de