Heile Welt? - ...über den Beetrand geschaut
Über den Beetrand geschaut · 31. Dezember 2021
So gern schreibe ich für euch und berichte von unserer Arbeit. Das macht meine Arbeit rund, lässt mich reflektieren und sammeln. Es befriedigt meinen Anspruch auf Transparenz und Teilhabenlassen. Viele von euch sagen mir, dass sie das so gern lesen. Ihr seid natürlich an all dem interessiert; ist es vielleicht auch das Bild von einem Stück heiler Welt, das da in euren Köpfen entsteht? Klar, wir stehen vor Herausforderungen wie Trockenheit, kaputten Maschinen, dem erfolgreichen...

Ganz besondere Rinder
Über den Beetrand geschaut · 19. November 2021
Weidenahe Schlachtung bzw. Hofschlachtung und besonders die Betäubung auf der Weide ist für Tiere die stressärmste Art zu sterben. Immer mehr Betriebe in Deutschland und in anderen Ländern praktizieren das mittlerweile. Über den Uria-Hof habe ich vor kurzem berichtet, hier könnt ihr nochmal nachlesen, wenn ihr mögt.

Herbsttag
Garten · 12. November 2021
Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süße in den schweren Wein. Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr. Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben und wird in den Alleen hin und her unruhig wandern, wenn die Blätter...

Menschen und ihr Antrieb – Der derr HOF
Über den Beetrand geschaut · 04. September 2021
„Was uns antreibt… Bevor wir nach Holzbronn zogen, waren wir viel unterwegs: Für Studium, Praktika und Reisen auf der ganzen Welt; beruflich vor allem im Afrika. Zuletzt eineinhalb Jahre im Niger, Westafrika. Mit der Geburt unseres Sohnes kamen wir zurück nach Deutschland und richteten uns zunächst vorübergehend auf dem Hof der Großmutter ein, der seit zwei Jahren leer stand. Als dann unsere Tochter geboren wurde, wussten wir, dass wir nicht so schnell wieder ins Ausland gehen wollten....

Menschen und ihr Antrieb - Der Uria-Hof
Über den Beetrand geschaut · 25. Juli 2021
„Da war einer im Fernsehen, der schießt seine Rinder auf der Weide.“, hat mir meine Mutter erzählt. Das war vor mehr als zehn Jahren. Nach einer kurzen Recherche im Internet bin ich auf Hermann Maier und den Uria-Verein gestoßen. Ich wollte die Herde am Fuß der Schwäbischen Alb sehen und Hermann kennenlernen. Er schwätzt, wie ihm sein schwäbischer Schnabel gewachsen ist, er nimmt kein Blatt vor den Mund, egal, wen er vor sich hat. Damit eckt er an; aber hätte er so viel erreicht,...

Um Johanni rum...
Garten · 07. Juli 2021
…hat die Linde unten im Hof geblüht und der ganze Baum war voll von Bienen und anderen Insekten. Die Wegwarte, die bis dato so unscheinbar dastand, hat ihre himmelblauen Blüten geöffnet. Sie blühen jeweils nur ein paar Stunden und täglich kommen neue hervor, die Kraft dieser Pflanze erstaunt mich jedes Jahr aufs Neue. Das Johanniskraut ist plötzlich wieder da. Silke und ich waren bei Luise Denninger in Laudenbach, einer Kräuterpädagogin mit schier unendlichem Wissen. Wir waren in der...

Sommer in der Nase
Garten · 27. April 2021
Sie riechen ganz speziell, die Tomatenpflänzchen, wenn man sie berührt – würzig-grün strömt es uns entgegen. Eine Reihe haben wir schon auf einem bereits frei gewordenen Beet im Gewächshaus gepflanzt, verschiedene Sorten Fleischtomaten, unter anderem die alte aromatische Berner Rose. Noch eine Vertreterin mit einem signifikanten Geruch wächst hier, nämlich die Zucchini. Sie ist noch frostempfindlicher als die kleinen Tomatenpflanzen, deshalb heizen wir dieses Gewächshaus frostfrei....

Erwachende Lebendigkeit
Garten · 21. Februar 2021
Der Rotmilan ist zurück aus seinem Winterquartier im nördlichen Mittelmeerraum. Wir erfreuen uns so an seinem eleganten Flug und wie er mit seinem gegabelten Schwanz steuert. Und die Hausrotschwänzchen haben wir auch entdeckt, auch sie waren am Mittelmeer. Sie werden bestimmt wieder die Bretter zum Nisten verwenden, die wir letztes Jahr unter Dachvorsprünge diverser Gartenhütten gebaut haben – verschiedene Vogelarten haben da verschiedene Vorlieben bzgl. des Nistplatzes. Ist der Pirol...

Auf Eis gelegt...
Impressionen · 11. Februar 2021
...ist einiges zur Zeit. Der Marktverkauf an der Waldorfschule fällt diese Woche aus, da wir bei diesen niedrigen Temperaturen das Obst und Gemüse auf der Fahrt und während des ganzen Vormittags nicht frostfrei halten könnten. Auch mit dem Obstbaumschnitt pausieren wir. Die niederstämmigen Topaz-Bäume sind bereits fertig, aber die Apfelbäume auf unserer Obstwiese warten nun noch ein bisschen; bei Frost können die Schnittstellen nicht gut verheilen. In der Zwischenzeit haben wir einen...

Was macht der Gärtner im Winter?
Garten · 25. Januar 2021
…fragt ihr euch das manchmal? Er könnte noch länger sein, der Winter, denn jetzt erledigen wir Dinge, die im Sommer und bis in den späten Herbst hinein zu kurz kommen. Seit ein paar Wochen entrümpeln wir die Außengebäude am Hof, die zur Gärtnerei gehören. Es hat sich einiges angesammelt über die Jahre, auch viele Dinge, die eben einfach mal irgendwo hin gepackt wurden, weil man Zeit sparen wollte oder weil man dachte, dass sie vielleicht irgendwann mal gebraucht werden würden. Wir...

Mehr anzeigen

 

Gärtnerei Louisgarde

Louisgarde 1

97990 Weikersheim

 

Tel Gärtnerei 0151-28596800

                                                                                                                 Mail Gärtnerei gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de

                                                                                                                                                  --------------------------------------------------

Tel Abo 09323-8765886

                                                                                                                                                                                                                                                      Mail Abo info@louisgarder-biokiste.de