Bei uns können Sie (außer bald Honig) zwar keine hofeigenen tierischen Produkte kaufen,

dennoch gibt es hier einige pelzige, gefiederte, krabbelnde, summende Helfer...

Die drei Zwergzebu-Damen Lotte, Emma und Ida grasen unsere Obstbaumwiese sauber ab und geben uns Mist für unseren wertvollen Kompost und für das Hornmistpräparat.

Wir haben sie von einem anderen Demeter-Hof übernommen, und sie dürfen bei uns alt werden.

 

Zebus sind sehr robust und genügsam, bei uns sind sie das ganze Jahr über draußen und werden lediglich in den Wintermonaten mit Louisgarder Heu und auch mal mit aussortiertem Wurzelgemüse oder Äpfeln zugefüttert. Ihren Unterstand nutzen sie gern, wenn es mal allzu lang und heftig regnet oder wenn im Sommer die Fliegen zu aufdringlich werden.


 

 

Wenn allzu viele Nacktschnecken hungrig über die Kulturen herfallen, sind wir froh über unsere Laufenten, für die die Kriecher ein Leckerbissen sind.

 

Die Enten haben ihre Weide meist am Rand der Felder und um die Gewächshäuser herum,

im Sommer haben sie dort eine Badestelle zur Verfügung und werden mit Getreide

von Volker Breitinger, unserem Landwirt von nebenan, zugefüttert.

 

In den späten Herbstmonaten und im Winter dürfen sie frei sein und auf dem großen See schwimmen;

nur über Nacht sollen sie auch im Winter zur Sicherheit vor dem Fuchs in ihrem Schlafhüttchen sein.

20 Bienenvölker der Imkerei Stephan stehen geschützt am Waldrand

bei unseren Apfelbäumen und sorgen für eine reiche Ernte.

 

Stephan kommt regelmäßig vorbei und kümmert sich um die Völker,

und er nimmt sich immer Zeit, wenn wir Fragen zu den Bienen oder zu seiner Arbeit haben.

 

Und seine Partnerin Ulrike kümmert sich um uns, wenn es zum Beispiel darum geht, wie das Glas-Etikett für die erste eigene Abfüllung von "unseren" 20 Völkern aussehen soll. Im Juni 2017 konnten Ulrike und Stephan 600kg Louisgarder Frühlingshonig ernten.

 


 

 

Meist versteckt in der Erde, aber nicht minder geschätzt von uns sind die Regenwürmer,

mit die besten Freunde des Gärtners, denn sie tragen einen wichtigen Teil zum Humusaufbau bei. Dann sind da noch die Marienkäfer, Ameisen, zahlreiche Insekten und Kleinstlebewesen, die alle ihren Platz in einem funktionierenden Ökosystem und natürlich auf unseren Feldern haben.

 

 

Gärtnerei Louisgarde

Louisgarde 1

97990 Weikersheim

Tel Abo 09336/851

Mail Abo info@louisgarder-biokiste.de

--------------------------------------------------

Tel Gärtnerei 09336/1532

Fax Gärtnerei 09336/9799700

                                                                                                                                                                                                    Mail Gärtnerei gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de