· 

Was ist los in der Obst- und Gemüsewelt?

Auf unseren Preisschildern könnt ihr ja sehen, woher die einzelnen Obst- und Gemüsesorten gerade kommen; über ein paar Dinge wollen wir euch aber trotzdem ab und an ergänzend informieren.

 

Direkt aus Louisgarde von unseren Feldern, Gewächshäusern und dem Winterlager kommt jetzt nur noch Feldsalat, Postelein, ein bisschen Rotkohl und Knollensellerie – Kohl und Sellerie werden in den nächsten Wochen zu Ende gehen, dann ist das Lagergemüse komplett aufgebraucht. Vor ca. zwei Wochen haben wir den letzten eigenen Lauch geerntet und die Felder im Freiland sind nun komplett leer.

 

Die Kartoffeln von Markus und Andrea Scheuermann aus Neuses hier bei uns um die Ecke sind zu Ende. Zwischenzeitlich haben wir vom Naturkostgroßhandel zugekauft, haben aber jetzt nochmal von Tillman Striffler zumindest festkochende bekommen. Die Einkaufspreise sind unterschiedlich, das begründet auch die verschieden hohen Verkaufspreise für euch, unsere Endkunden.

 

Möhren und Rote Bete wird es noch bis ca. Mitte/Ende Februar von Tillman Striffler geben. Dann kommt wahrscheinlich noch etwas deutsche Ware vom Naturkostgroßhandel, bevor es in einer Übergangszeit Ware aus Italien und/oder Spanien geben wird. Zwiebeln von Tillman haben wir noch einiges mehr zur Verfügung.

 

Auch der Endiviensalat kommt mittlerweile (genauso wie der Batavia und Radicchio und auch Petersilie und andere Kräuter) aus Südeuropa oder Frankreich. Es gibt noch begrenzt deutschen Grünkohl, Wirsing und Kürbis. Ansonsten sind aus Deutschland noch Wurzelgemüse, Chicorée, Pilze (ganzjährig) und natürlich Feldsalat und Postelein verfügbar.

 

Äpfel sind noch gut verfügbar aus Deutschland, Birnen nur noch begrenzt.

 

Preisfindung

Bei unserer Preisfindung orientieren wir uns an marktüblichen Preisen und natürlich an dem, was wir u.a. an finanziellem Einsatz aufbringen.

 

Wir erhöhen ab 11.02. den Preis pro Liter Apfelsaft auf € 1,80 (Einkaufsgemeinschaft) und € 2,40 (Normalpreis) plus €0,15 Pfand. Damit liegen wir immer noch deutlich unter handelsüblichen Preisen für naturtrüben Demeter-Apfelsaft.

 

Unser Imker hat seit kurzem höhere Kosten für Gläser, Deckel, Etiketten und Kartonagen. Wir werden die Preise für den Honig anpassen; ab 11.02. wird der Preis für den Louisgarder Honig im 500g-Glas bei € 5,50 (Einkaufsgemeinschaft) und € 6,90 (Normalpreis) liegen. Auch hier bleiben wir im Vergleich zu anderen Demeter-Honigen deutlich unter den Preisen anderer Anbieter.

 

Auch die Biobäckerei Thyen hat uns darüber informiert, dass die Preise für Rohstoffe gestiegen sind und deshalb auch die Preise für die Endprodukte angepasst werden müssen. Unsererseits erledigen wir die Anpassung der Preise für die Backwaren in den Faschingsferien, sie sind dann gültig ab dem 11.03. 

 

Wir hoffen auf euer Verständnis und danken euch für eure Treue und euer Interesse an unserem Tun.

Eure Gärtner aus Louisgarde Melanie & Lutz

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

Gärtnerei Louisgarde

Louisgarde 1

97990 Weikersheim

 

Tel Gärtnerei 0151-28596800

                                                                                                                 Mail Gärtnerei gaertnerei@gaertnerei-louisgarde.de

                                                                                                                                                  --------------------------------------------------

Tel Abo 09323-8765886

                                                                                                                                                                                                                                                      Mail Abo info@louisgarder-biokiste.de